Haftung des Vermieters auf Grund Glatteises beim Hinterausgang eines Hauses
Zurück zur Übersicht

Haftung des Vermieters auf Grund Glatteises beim Hinterausgang eines Hauses

Der OGH ist der Ansicht, dass der Mieter seine Schadenersatzansprüche auf Grund der bestehenden vertraglichen Schutz- und Sorgfaltspflichten auf Grundlage des Mietvertrages gegenüber dem Vermieter anzustrengen hat. Ein direkter Anspruch des Mieters gegenüber einem mit der Schneeräumung, Bestreuung und Eisfreimachung der Zugangs- und Innenwege beauftragten Unternehmen wurde im Hinblick auf das vertragliche Verhältnis zwischen Mieter und Vermieter und den damit zusammenhängenden vertraglichen Schutz- und Sorgfaltspflichten abgelehnt.

Für mehr Information