Nachbarschaftsstreitigkeiten – Schattenwurf durch eine Hecke aus 70 Fichtenbäumen
Zurück zur Übersicht

Nachbarschaftsstreitigkeiten – Schattenwurf durch eine Hecke aus 70 Fichtenbäumen

Eine aus 70 eng gepflanzten Fichtenbäumen bestehende Hecke in einer Wohngegend mit einer Höhe von 12 – 15 m ist jedenfalls geeignet, massive Beeinträchtigungen der Benutzbarkeit der Nachbarliegenschaft durch Lichtentzug zu verursachen. In einem solchen Fall ist es nicht weiter relevant, in welchem Ausmaß den bebauten oder unbebauten Teilen einer Liegenschaft durch die gegenständliche Hecke das Licht entzogen wird. Auch der Einwand, dass die beeinträchtigte Partei bereits bei Erwerb der Liegenschaft vom massiven Schattenwurf wissen musste, ist irrelevant.

Mehr Info